Pöllat-Verlag

Enya Sternenkind


Enya Sternenkind ist die Geschichte des Jungen Lukas, der sich auf den Weg macht, um herauszufinden, warum seine kleine Schwester nicht leben durfte. Seine Fragen und Erlebnisse führen auf kindgerechte Weise an das Thema Tod und Abschied heran und geben Kindern Impulse, um mit den Eltern über eigene Gedanken, Erlebnisse und Gefühle zum Thema Trauer und Tod zu reden. Der Weg, den Lukas in seinem Dorf geht, um Antworten zu finden, ist symbolisch für einen Weg, den man innerlich geht, um seine Trauer zu verarbeiten. Dabei strahlen die von Jugendhand gezeichneten Bilder eine Geborgenheit und Zuversicht aus, die vermittelt, dass der Tod nicht das Ende und Abschied nicht ohne Hoffnung ist. Das Buch möchte nicht nur Eltern und Kinder ansprechen, die sich mit dem Tod von Ungeborenenen, sogenannten Sternenkindern, auseinander setzen, sondern all denen eine Hilfe sein, die sich mit dem Thema Tod und Trauerverarbeitung beschäftigen.

Mehr unter: www.enya-sternenkind.com
Für jedes der verkauften Bücher geht 1 € Spende an Sternstunden, die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks. Wir möchten damit eine gute Sache unterstützen,
eine Aktion, die Kindern hilft, die in Not sind.



  www.sternstunden.de